Dienstag, 28 Juni 2022

Nachrichtenarchiv

Peter Neudert Ehrenzunftmeister

In Würdigung seiner über 40-jährigen besonderen Verdienste um unsere Moorochsenzunft als Zunftrat, stv. Zunftmeister, Zunftmeister und Narr wird unser Peter Neudert  zum Ehrenzunftmeister der Narrenzunft Moorochs ernannt. So lautet die prächtige Urkunde die Neudert aus der Hand von Zunftmeister Uwe Vogelgesang entgegen nimmt. Vogelgesang gibt einige Daten aus dem "Narrenleben" in der Zunft wieder. 1965 in die Zunft eingetreten.  1971 mit 19 Jahren Zunftrat,  1981  Geschäftsführender Vize-Zunftmeister,  1989-2000 Zunftmeister.  Dazwischen Brauchtumsmeister , dann Vizepräsident und weiter zum Präsident der VFON. Die Mitgliederzahl verdoppelte sich in seiner Amtszeit auf über 1100 Mitglieder. Unzählige Veranstaltungen und Aktionen markierten den Weg in der Moorochsenzunft. 150 000 Euro brachten die Spendenaktionen ein, die sozialen Zwecken dienen sollten. Unermüdlicher Kämpfer für eine schöne und saubere Fasnet, der Ausbau und die Stärkung der Hausfasnet, sowie das leider viel zu oft unterschätzte Kulturgut "Fasnet" lagen und liegen Peter Neudert seit über 40 Jahren am Herzen. Einer seiner Leitsätze war:  Fasnet ist Heimat" ´.  Gerührt steht Neudert am Rednerpult während die Gäste minutenlang  applaudieren.

Weiterlesen: Peter Neudert Ehrenzunftmeister

Ringlindenmessen in Heudorf

Wie jedes Jahr wurde auch 2011 am 27.Dezember die Höhe der Ringlinde in Heudorf am Bussen unter Anwesenheit der Zunftvertreter der Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte neu vermessen.

Der VFON-Präsident Reinhard Siegle begrüßte mit launigen Worten die Vertreter der Ringzünfte,  der Gastzunft Spittl-Narren aus Munderkingen, sowie der Gäste von der Narrenzunft Lauterach.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Wolfgang Wörner und Zunftmeister Harald Burgmaier und nach dem traditionellen Singen des Ringliedes von Franz Hermanutz, der wegen der Verän¬derungen im Präsidium den Text noch kurzerhand abgeändert hatte, erklomm Brauchtumsmeister Elmar Herter die bei der Linde bereitgestellte Leiter und konnte mit einer Höhe von 6,09 m ein Wachstum von 13 cm gegenüber dem Vorjahr feststellen.

Somit konnte beim Singen des weit bekannten Kultliedes von Franz Hermanutz Brauchtums¬meister  Elmar Herter feststellen, dass das Wachstum an der Straße in Heudorf wieder gut war.  

Präsident Siegle berichtete kurz über den Empfang im Regierungspräsidium Tübingen zu dem wir eingeladen sind. Diesmal werden an dieser Veranstaltung die Nordlandschaften (Alb-Donau-Blau, Unterland und Donau-Alb) teilnehmen.

> Weiterlesen: Ringlindenmessen in Heudorf

Ausflug der Ehrenzunftmeister und Zunftmeister am 27. und 28.10.2012

Strahlende Gesichter nicht nur nach der Führung in der Erdinger Brauerei sondern während des gesamten Ausfluges beherrschten die beiden Ausflugstage der Zunftvertreter der VFON.

  • Zunftmeisterausflug_2012

Teilweise noch etwas verschlafen bestiegen in Hayingen morgens um 7 Uhr die ersten den Bus, der über zahlreiche weitere Haltestellen die Ausflugsteilnehmer einsammeln musste. Das erste Ziel war die Innenstadt von München wo ausgiebig die Gelegenheit zum Bummeln und zu einem zünftigen Frühschoppen genutzt wurde. Um 12:30 Uhr fuhren wir dann zur Besichtigung der Privatbrauerei Erdinger Weißbräu, natürlich mit anschließender Verkostungen der diversen Bierspezialitäten.

 

Am Abend ging's zum gemeinsamen Abendessen ins Hotel. Ein geselliger Abend rundete den gelungenen ersten Tag des Ausfluges ab.

Der Sonntag stand eine Fahrt zum Flughafen Franz-Josef Strauß im Erdinger Moos auf dem Programm. Nach ausgiebiger Besichtigung des gesamten Flughafengeländes ging's zurück in die Gaststätte zum Erdinger Weißbräu zum Mittagessen und um 15:30 Uhr wurde der Heimweg angetreten.

Fasnetskalender 2012

Alle Umzüge, Brauchtums- und sonstigen Fasnetsveranstaltungen unserer Mitgliedszünfte für die Fasnet 2012 gibt es hier zum Download:


Brauchtumertagung in Hayingen

Am vergangenen Wochenende trafen sich Vertreter der Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutscher Narrenvereinigungen und -verbände in Hayingen (Landkreis Reutlingen) zu Ihrer diesjährigen Brauchtumertagung. Veranstalter war in diesem Jahr die Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte.

Der Präsident der gastgebenden Vereinigung und zugleich Zunftmeister der Narrenzunft Obermarchtal Reinhard Siegle begrüßte die Brauchtumer in der voll besetzten Gaststube des Gasthof Löwen in Hayingen. Auf der Tagesordnung standen wichtige Themen, wie z.B. die Veranstaltung von Ringtreffen, rechtliche Probleme beim Bau von Umzugswagen, die Erstellung einer Resolution gegen eine aufkommende Sommerfasnet, der Umgang und die persönlichen Kontakte innerhalb der Vereinigungen mit teilweise sehr vielen Mitgliedszünften, Erfahrungen mit harten Alkoholika bei Fasnetsveranstaltungen, Erstellung einer Richtschnur für die Neuschaffung von Häsern, die Jugendarbeit in den Vereinigungen und vielerlei Abstimmungen für die Organisation und Durchführung der Fasnetsaktivitäten in der kommenden Saison.

  • brauchtumertagung
In teils längeren und angeregten Diskussionen wurden so die Grundlagen für eine interessante, brauchtumsgerechte und schöne Fasnet 2013 gelegt. Schade war nur, dass 2 der größten Narrenverbände, die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte VSAN und die Vereinigung Oberrheinischer Narrenzünfte VON , wie schon in den letzten Jahren der informativen und konstruktiven Veranstaltung fern geblieben sind.

Nach Kaffee und Kuchen endete die Tagung und die Teilnehmer konnten sich auf die teilweise sehr lange Heimfahrt machen. Die nächste Brauchtumertagung 2013 wird vom Ortenauer Narrenbund veranstaltet werden.

Brauchtum braucht Partner