Dienstag, 19 November 2019

Narrenvereinigung „Katzastrecker“ Blaustein

Zunftbeschreibung

BlausteinIn Blaubeuren hat die Donau den Karst der Schwäbischen Alb angeknabbert und nach ihrem geänderten Lauf hat sich dort der Blautopf gebildet. Dieser hat neben seiner Schönheit auch durch die Sage der “Schönen Lau “ Berühmtheit erlangt.Im Jahr 1965 wurde die Blausteiner Fasnet aus der Taufe gehoben. Die Blausteiner Vereine schlossen sich am 26.08.74 zur Narrenvereinigung “Katzastrecker” Blaustein zusammen.Wir haben den alten Klingensteiner Spottnamen übernommen und wollen die Fasnet in einer angestammten und uns gemäßen Weise prägen. Unsere Maskengruppen beruhen auf unserer einheimischen Geschichts- und Sagenwelt.

Narrenruf : Katza-Strecker

www.katzastrecker-blaustein.de

Für die einzelnen Maskenbeschreibungen bitte klicken

Ritter mit Katze

RitterDas bekannte Geschlecht der Klingensteiner, seßhaft auf der Burg Klingenstein, hatte in dem kühnen und verwegenen Wolf von Klingenstein einen gefürchteten Raubritter. Unsere Ritter verkörpern diese Figur und seine lustigen Kumpane. Auch unser Blasmusik trägt dieses Häs in den Ortsfarben rot für Klingenstein und grün für Ehrenstein.

Die Katzen

Katzie große Armut zwang die Klingensteiner früher in den umliegenden Dörfern die überzählige Katzen einzusammeln, diese kunstgerecht zu strecken und dann zu verzehren. Unsere Katzengruppe stellt demgemäß die Symbolfigur der Blausteiner Fasnet dar.

Der Lixhupfer

LixhupferZwischen den beiden Orten Klingenstein und Ehrenstein gibt es einen Wiesengrund, die “Lix”. Es ist ein keltisches Wort, das Brühl oder Aue bedeuten kann. Im farbenfrohen Zipfelhäs und lieblicher Maske vermitteln sie Frohsinn und Freude, eine Vorahnung des kommenden Frühlings, wenn die Lix (Sumpfgebiet in Blaustein) wieder blüht.

Der Burggeist

GeisterEine alte Burg haben diese Figuren entstehen lassen. Unsere Burggeister gleichen auf`s Haar dem Geist, der seit dem Tode Irmintrauds im Klingensteiner Schloß droben umgeht.

Der Nastige

NastigeDies ist die jüngste Maskengruppe der Vereinigung und geht auf den Namen des Ortsteil Arnegg zurück. Nastige – Astige, auf ungeschlachtetes astiges Holz sich beziehend, das sich nicht so leicht bearbeiten läßt. So setzt sich auch die Nastigengruppe aus knorrigen Waldmännern zusammen.

Die Hexe

Hex Die Hexen verkörpern die schwäbisch-alemanische Fasnet. Ihr Häs leuchtet im Rot und Grün der Ortsfarben und ihre knitzen Holzgesichter drücken Schläue und Lebensmut aus.

Hexen – ein Wort, das in „böse Weiber“ abgewandelt werden sollte, da diese nicht der Hexerei mächtig sind und waren, weisen auf eine ehemalige Richtstätte im Ort, dem Galgenberg, hin.

Brauchtum braucht Partner