Montag, 17 Februar 2020

Narrenverein Haid-Bogenweiler-Sießen

Zunftbeschreibung

HaidDer Haidrio, Narr aus Haid - Bogenweiler - Siessen (liegt bei Bad Saulgau), hat am Fasnetssamstag 1994  mit ca. 20 Doppelgängern zum erstenmal in Bogenweiler die Dorffasnet veranstaltet. Mittlerweile sind es schon fast 80 Haidrio's. Der Name bildet sich aus Haid (ein Teil der Heimat) und Halodrio.

Narrenruf :  Haidrio  -  siescht me no

www.nv-haidrio.de

Für die einzelnen Maskenbeschreibungen bitte klicken

Der Haidrio

HaidrioDer Haidrio, Narr aus Haid - Bogenweiler - Siessen (liegt bei Bad Saulgau), hat am Fasnetssamstag 1994  mit ca. 20 Doppelgängern zum erstenmal in Bogenweiler die Dorffasnet veranstaltet. Mittlerweile sind es schon fast 80 Haidrio's. Der Name bildet sich aus Haid (ein Teil der Heimat) und Halodrio. Symbolisieren soll ich den Ritter Steinmar von Strahlegg (Minnesänger, lebte im 12./13. Jhdt. in Siessen) der sich mit seinen Liedern des öfteren zum Narren machte.
Mein Narrenruf "Haidrio, siescht me noh?" soll die Leute auf meinen Narrenspiegel hinweisen, den einige von meinen Artgenossen immer dabei haben. Meine Häsfarben stammen aus dem Wappen des Steinmar von Strahlegg. Auf diesem Wappen ist ein gelber (normal: goldener) Pfeil auf blauem Grund.

Brauchtum braucht Partner