40-jähriges Jubiläum stilvoll gefeiert

Vereinigung feierte ein gelungenes Jubiläum – Die VFON ist 40 Jahre alt.

Am 26. September blickte die VFON in der Buchbühlhalle in Ostrach auf 40 Jahre gelebtes Fasnetsbrauchtum zurück. In stilvollem Rahmen, später aber auch ausgelassen feierten die Mitgliedszünfte und ihre Gäste das Erreichen des "Schwabenalters" ihrer Vereinigung. Präsident Peter Neudert konnte viele Ehrengäste begrüßen, darunter Staatssekretär Rudolf Köberle, Regierungspräsident Hermann Strampfer, den Präsidenten der Vereinigung Schwäbisch Alemannischer Narrenzünfte Roland Wehrle, viele Ehrenzunftmeister sowie Narrenpräsidenten und Oberhäupter befreundeter Narrenvereinigungen. Aber auch viele Politiker und Personen des öffentlichen Lebens waren anwesend, um der Vereinigung zu ihrem Jubiläum zu gratulieren.

Als vor vierzig Jahren im Gasthaus Adler in Herbertingen durch die OHA-Bruderschaft und die Gabelzünfte die „Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte“ gegründet wurde sah die Fasnetslandschaft noch ganz anders aus als heute. Der erste Präsident Hubert Missel, welcher dieses Amt 33 Jahre lang inne hatte, stellte das Motto auf "nicht jeder rechte Mensch ist ein Narr, aber jeder Narr ein rechter Mensch". Dieses Motto gilt bei der Vereinigung heute noch. Ebenso wurde bis heute von den Grundsätzen von damals nicht wesentlich abgewichen. Deswegen vergaß Präsident Peter Neudert auch nicht, an die Altvorderen zu erinnern, welche wie Hubert Missel ganz wesentlich die Vereinigung geprägt haben.

Närrisches Liederbüchle (nicht nur für Narren)

Närrisches Liederbüchle vorgestellt !

Am Jubiläumsabend in Ostrach stellte die VFON das " Närrische Liederbüchle, nicht nur für Narren" vor.
70 Narrenlieder-und Märsche, das Badener , Hohenzollern und Württemberger Lied wie natürlich auch die deutsche Nationalhymne und gern gesungene Volkslieder füllen das auf 110 Seiten aufwändig gestaltete Büchlein. Narren-, Bettel-, Heischesprüche und Wichtiges über die VFON aus 40 Jahren Brauchtumspflege findet man ebenso im Büchlein, wie auch Bilder aus Höhepunkten der letzten Jahre.

Ringlindentreffen 2008

Bericht vom Ringlindentreffen am 27.12.2008 bei der Schelmenzunft in Heudorf

Narrenlinde ist zehn Zentimeter kürzer

HEUDORF – Die Vereinigung Freier Oberschwäbischer Narrenzünfte (VFON) hat sich im Dorfgemeinschaftshaus in Heudorf zum Narrenlindenmessen getroffen. Beim Messen der Linde stellte Brauchtumsmeister Elmar Herter fest, dass sie im Vergleich zum Vorjahr von 5,12 auf 5,02 Meter geschrumpft ist. Ursache war ein abgebrochener Ast.